WienARTig
1080 Wien, Josefsgasse 1(2

TEL.:

WIENA.RTIG.AT

MITTWOCH - SAMSTAG 11.30 - 18.00 UHR  

WienARTig ist eine neue Galerie in alter Tradition. Sie ist Begegnungs-stätte für zahlreiche Künstler*innen und versucht eine Brücke zwischen bildender Kunst und Kunsthandwerk zu bauen.

Aufgeteilt auf 4 unterschiedlich große Räume findet man gegenüber dem Hotel Josefshof jeden Monat alles mögliche Neue. Darüber hinaus finden Lesungen statt und jede Woche gibt es die Sonderausstellung einer kunstschaffenden Persönlichkeit, die meist von einer Vernissage begleitet wird. Veronika Jahre ist auch selbst mit ihren Arbeiten dauerhaft im Galerieshop vertreten. 



EXHIBITION OPENING DONNERSTAG / THURSDAY 22. SEPTEMBER 22  / 16.00 - 21.00

LIEBE HAT VIELE GESICHTER - Laura Giampieri-Deutsch, Veronika Jahre, Harry Ergott, Ahmed Mande, Christina Pop Art
GALLERY-TOUR 4: FR / 23.09.22 / 19.00 HIDDEN TREASURES in Verbindung mit KLANGKUNST Martin Chrenko aka GRNA

Laura Giampieri-Deutsch

Laura Giampieri ist in Triest in Italien geboren, lebt und arbeitet seit 1998 in Wien. Mit einem Hintergrund in Kinowissenschaften und Erfahrung bei den Stummfilmfestivals konnte sie ästhetisches Gespür entwickeln, was zu ihrer Leidenschaft und Liebe geführt hat,

einzigartigen Schmuck zu kreieren, immer auf der Suche nach Schönheit und Harmonie, sowohl außen als auch innen. Sie liebt es verschiedene Arten von Materialien wie Kristalle, Perlen, Halbperlen, Edelsteine, Federn, Blumen und sogar Leder zu integrieren. Dabei verwendet sie Farben um eine besondere Magie hervorzubringen. Ihre Inspiration sind Menschen in ihrer ganzen Vielfalt und Vorzüglich-keit. einzigartige Merkmale, kleine charakteristische Details,

Harry Ergott

Der österreichische Maler Harry Ergott lässt sich von den Künstlern der Moderne, insbesondere von abstrakten Expressionisten, und vom Studium traditioneller Genres wie der Porträtmalerei inspirieren. Seine Bilder stellen eine gelungene Symbiose seiner verschiedenen künstlerischen Einflüsse dar. Seit seinem Studium als Grafiker hat Harry Ergott auf Kunstgeschichte und die unterschiedlichsten Techniken zurückgegriffen, um seinen eigenen Weg zu finden. Seine künstlerische Reise begann in Musikstudios. Man kann sagen, dass ihn Musiker als Künstler geprägt haben. Er nutzt die Harmonien der menschlichen Form und kanalisiert sie auf seine Leinwand. Seine Inspiration kommt ausserdem von der künstlerischen Bewegung Fin-de-Siècle, als Maler wie Schiele oder Kokoschka den Körper mit einer auf Spontanität basierenden Bildarbeit vom Formalismus befreiten.

Veronika Jahre

Veronika Jahre, 1969 in Wien geboren und seit 2017 in Pottschach lebend, begann ihr künstlerisches Schaffen sobald sie einen Pinsel halten konnte. Sie ist gelernte Textil- und Modedesignerin. Ihre erste Ausstellung war 1990 mit Tonskulpturen in Wien. Die Kreativität zog sich stets wie ein roter Faden durch ihr Leben. Seit 2020 ist sie selbständige, unabhängige Künstlerin, seit 2021 Mitbetreiberin der Galerie WienARTig und des Onlineshops Jahreskraftbeaume.at seit 2022.

Ahmed Mande

Ahmed Mande ist ein zeitgenössischer Maler, der in Österreich lebt, aber ursprünglich aus Uganda stammt. Er ist vor allem für seine farbenfrohen, fröhlichen und stimmungsvollen Stadtbilder bekannt. Als Künstler ist er praktisch allen Themen offen. Malen ist seit seiner Kindheit seine Leidenschaft. Mandes Liebe zur Farbe spiegelt den Geist seiner Arbeit wider und drückt sich mit einer Energie und Kreativität aus, die von einem fast unbeschreiblichen Ort ausgeht. Er arbeitet auf Leinwand und verwendet bei der Erstellung seiner Stücke eine Technik, bei der dicke Farbblöcke auf die Leinwand geklebt werden, um ihnen eine beeindruckende Textur zu verleihen. Wie man an seiner Arbeit sieht. Die meisten seiner Arbeiten wurden in Ausstellungen in den USA, Italien, Spanien, Österreich, Schweden, Dänemark, den Niederlanden, Großbritannien, Südafrika, Kenia und Uganda gezeigt.

Christina Pop Art

Christina hat nie Kunst gelernt, alles begann mit der puren Leidenschaft, Pop-Art-Gemälde zu schaffen. 2020 beschloß sie, ihren täglichen Job aufzugeben und sich auf das Schaffen von Kunst zu konzentrieren. Seitdem ist es ihr gelungen, viele Gemälde zu schaffen und an Kunden in New York, London, Tel Aviv, Berlin, Tokio, Dubai und vielen anderen Standorten auf der ganzen Welt zu versenden.

Ihre Arbeit ist inspiriert von großartigen Künstlern wie Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Banksy und Alec Monopoly.